wpid-Photo-20150122002945047.jpg

20. Januar 2015

Allgemein

SEEK und PREMIUM, Teil 1

Da ist es, mein Badge für die beiden Messen. Dieses Jahr zum ersten Mal besuche ich auf der Fashion Week auch zwei der Messen, und zwar die PREMIUM und die SEEK.

Die SEEK konzentriert sich auf Contemporary Fashion. Für alle, die nicht wissen, was darunter zu verstehen ist, hier eine kurze Erklärung.

Was ist Contemporary Fashion?

Hierzu zählt Mode, die nicht in die Kategorie Designer- oder Haute Couture Mode passt. Vor allem preislich ist diese günstiger und vertreten sind hier in der Regel jüngere Labels. Wer Anregungen sucht für den eigenen Kleiderschrank und seinen eigenen Stil zum Ausdruck bringen möchte, findet hier teilweise gute Inspiration.

Mein persönlicher Eindruck von diesem Jahr: einige mir bekannte Marken habe dort gefunden, u.a. PB 0110, das Label von Philipp Bree. Bree, war das nicht….? Genau, Philipp ist einer der beiden Söhne von dem Gründer der Marke BREE für Taschen. Seit 2012 hat sich Philipp aus dem Familienunternehmen verabschiedet und sein eigenes Label gegründet. Teilweise klassischer Style, aber schicker als die Produkte von BREE (nach meiner Meinung).

Eine Neuentdeckung für mich ist Wolverine, ein deutscher Gerber, der in die USA ausgewandert ist und nun Schuhe produziert. Das Leder ist sehr weich, die Schuhe machen einen robusten Eindruck, was bei dem Namen aber auch nicht verwundert. Schließlich gilt das Versprechen, 1.000 Meilen damit laufen zu können ohne Blasen an den Füßen zu bekommen. Zu kaufen gibt es die Schuhe u.a. bei zalando.

Ebenfalls ein sehr interessanter Fund: senz, Regenschirme, die auch bei höheren Windstärken halten. Wenn man in Hamburg lebt und sein Office in der Großen Elbstraße direkt an der Elbe hat, benötigt man genau so etwas! Zu kaufen in deren Onlineshop als Stockschirm in den Größen smart, original und xxl, sowie als Pocketschirm in den Varianten „smart s“ und automatic. Es gibt sogar einen Regenschirmhalter, den man zum Beispiel an den Fahrradlenker anbauen kann.

Außerdem zu finden sind dort unter anderem BOY LONDON, carhartt, aber auch viele andere.